My home is my castle

Nach einer kleine Auszeit hat mich MC doch wieder gepackt. Weil ich endlich mal 1.14 spielen wollte, bin ich wieder bei Vanilla gelandet. Inzwischen steht mein Rohbau bis auf letzte Details an den Dächern von Turm und Haupthaus. Jetzt kann ich das Lager und die Werkstatt an ihrem finalen Platz einrichten und dann geht es ans Schönmachen / Dekorieren. :grinning:

4 Like

So, langsam sieht es so aus, wie ich es mir vorgestellt hatte. :smiley: Innen ist aber immer noch einiges zu tun. :sweat:

4 Like

Hübsch, gefällt mir.

Danke! :slightly_smiling_face:

Ich hatte da einen kleinen „Unfall“ und bin mir nicht sicher, ob ich es so lassen soll. Ich wollte den Innenhof etwas begrünen, dabei haben die Bäume wohl etwas zuviel Knochenmehl abbekommen. :astonished: Einerseits sieht das jetzt viel lebendiger und dynamischer aus, andererseits verdeckt es schon etwas die Architektur und vor allem den Springbrunnen. :thinking:

Und mit den „Leuchtfeuern“ auf den Türmen war ich gestern ja schon beim Bau unsicher, obwohl ich die modifizierte Variante nicht übel finde. Nur die roten Mauern würde ich außen an den Türmen so etwas wurzelartig einen Block weiter nach unten erweitern und schauen, wie das wirkt.

Aber ich glaube, ich nutze erstmal die deaktivierten Plünderer, um entspannt links noch eine Schildmauer hoch zu ziehen. Auf der Rückseite ist rechts ein kleinerer See, den ich schon per Graben mit dem großen vorne verbunden habe. Die Außenmauer würde ich dann links von der Klippe bis einmal rum zum Wasser ziehen und an der Ecke einen halben / dreiviertel Rundturm setzen. Dazu dann noch eine kleine Brücke zur Hauptburg rüber. Und rechts kommt auch noch irgendwas hin, wo die Zugbrücke mehr oder weniger im Nichts endet. Aber dafür muss ich erstmal wieder einige Stacks Steine kloppen gehen… :sweat:

3 Like

Okay, die Mauer steht inzwischen. Später mach ich das ganze Gebäude optisch noch etwas abwechslungsreicher mit verschiedenen Blöcken, aber ich wollte erstmal eine Grundlage bauen.

Dem „Eckturm“ fehlt noch ein Dach. Mal sehen, was ich dann da unterbringe. Der ist irgendwie nicht ganz so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte und sollte eigentlich nicht so große werden. :woozy_face: Und den Wassergraben muss ich noch auffüllen, damit ich da keine fließenden Blöcke mehr hab.

3 Like

Hui, sieht nice aus, vor allem dein Schlafzimmer, ich liebe es wen man da noch eine schöne Aussicht hat

Naja, das Bett steht leider etwas zu tief, um mehr als einen Blick in den Himmel zu ermöglichen, aber das Dach hatte halt so viel Platz, dass da eine Schlafplattform reingepasst hat. Hier sind mal ein paar Eindrücke von meinen 5 Turmetagen. Nix Dolles, aber ich find’s „gemütlich“. :slightly_smiling_face:

Keller / Lager 2 (noch leer)

Erdgeschoss / Lager 1 (Abgestaubte Steine gebunkert :sunglasses:)

  1. OG Bücherei / Kleine Werkstatt

  1. OG Hauptwerkstatt mit Hauptlager / „Küche“

  1. OG Wohnzimmer, mehr oder weniger reine Deko

Schlafplattform

Der Turm hat eine doppelte Wand, hinter der das Treppenhaus liegt. Bzw. eigentlich sind es 3 getrennte Treppenhäuser. Eins führt vom Hof über 1. & 2. OG bis ins Wohnzimmer, eins von der Bibliothek runter zu den Lagerräumen (und per Leiter rauf zum 2. und 3. OG) und das 3. Treppenhaus ist ein „Fluchtgang“ vom Wohnzimmer mit Geheimtür zum Dach des l-förmigen Gebäudes.

2 Like

Nice, mit deinem Shader und den 3D Models siehts auch noch mal besser aus. Ich würd so gern auch solches Zeugs nutzen aber mein Ryzen 5 2400G ist da doch etwas zu schwach von der Grafik her…^^

Ich hab hier einen i5 6400 und eine GeForce GTX 750 Ti im Einsatz, was beides schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Die Grafikkarte ist für Minecraft aber eh eher zweitrangig. Ich denke, die 10 GB RAM, die ich MC zugewiesen habe, sind da der größere Faktor. - Ich nutze allerdings auch nicht die „ultra“ Shaderversion. Das ist für meinen Rechner dann auch zu viel.

Ich bin mir eigentlich zomlich sicher das es an der Grafik liegt, bei Mitlerer Grafik und auf 70 FPS gelockt ist die APU auf 70% oben. Ich vermute es liegt an dem nur 1 GB Grossem Grafik speicher. Ich werde mir irgendwan mal ne Rx 580 oder so was ähnlihes holen hauptsache mit 8 Gb speicher, dan hab ich die nächsten Jahre ruhe^^

Auch mit 10 stat 2 Gb Ram ändert sich da nix.

Hab meinem Minecraft nur 25GB Zugewiesen :frowning:

ja, das wird bei mods recht fix recht wenig,
bei mir klatscht das sogar recht oft an die 60GB Marke (Bischen was braucht das OS ja auch selbst…)

Im ernst 60gb? Was für ein Pack spielst du denn?

momentan läuft das unter „selbst zusammengestellt“.

Ich hab aber eher die Vermutung das hier irgendein Mod nen memory-leak hat.

(Welt Baut sich auf -> Minecraft Ram wächst, und wächst…)

auch die Shader tun ihr übriges…

(und nein, den RAM hab ich nicht für MC geholt, brauch den eher Beruflich )

Saber… hab gerade mal 16 Gb^^ und ne APU die auch noch fleisig dran rum Knabbert.

4*16GB Riegel und ne Ryzen 5 XD

Hab das hauptsächlich wegen Virtualisierung zusammengebaut/hochgerüstet.
(„Mal eben was testen“ o.ä - 32GB sind einfach zu wenig gewesen, - dann hab ich einfach nochmal 32 dazugelegt. - die reichen jetzt aber wirklich aus.)
(Es gibt inzwischen schon 32GB Riegel, was nen „normalen“ Desktop 128GB RAM ermöglicht.
… )

Ich hab in meiner Möre 64gb aber geb Minecraft nur 25 weil ich 1. 32 immer Freihalte weil ich immer 4 Games gleichzeitig offen hab/Videobearbeitung Parallel mache und halt die 7gb Differenz als puffer haben möchte

Ich überleg gerade, auf 32GB RAM aufzurüsten, nachdem die Preise nächstes Jahr gerüchteweise wieder anziehen sollen. Wäre beim Videorendern schon nice to have, aber erstmal brauche ich mehr Festplattenkapazität…

Anyway, zur Abwechslung mal ein paar neue Aufnahmen. :smiley:

Stallungen mit Heuboden:

Einer von zwei identischen Schlafräumen für die Torwache:

Nebengebäude mit gemischter Nutzung und Blick auf den entsprechenden Raum gebenüber. Die Lamas sind da zwischengeparkt und später soll u.a. eine Schmiede rein.

Therme (Gerüchten zu Folge soll es da drinnen Fische und allerlei Unrat geben :rofl: ):

Große Küche:

Speisesaal:

Schlafräume unter dem Dach:

1 Like

Hui, sieht wirklich toll aus.

Joa, das überlege ich mir momenthan auch, aber ich warte noch bis nach Weihnachten, den ich vermute das der preis dann nochmals runtergehen könnte.

Ich habe ne 240 GB SSD und lade alles auf OneDrive hoch, so kann ich alle Dateien die ich z.B. 14 Tage nicht gebraucht habe automatisch löschen. Dies geht natürlich nur wen mal Office 365 hat.

Mit 240GB käme ich nicht allzu weit, dafür sind meine Videos und Fotos einfach zu umfangreich. Hab hier insgesamt 3TB an USB Platten und die sind locker halb voll. Aber meine System-SSD könnte ein Upgrade brauchen, weil sie mit 120GB aus allen Nähten platzt. Müsste die dringend auf eine mit 250, 260 rum klonen, letztens war nichtmal genug temporärer Speicher für das Windows Update frei…

Aber hier geht es ja eigentlich um Minecraft. Ich hab mich heute endlich mal an die Erkundung des Untergrunds gemacht, was ich bisher vermieden habe. Meine Burg steht tatsächlich direkt auf einer Schlucht! :astonished:

Das Mauerwerk hinter dem Wasserfall ist das untere Ende vom Wasserfahrstuhl zu meiner Mobfarm, der oben direkt in meiner Burg endet. Das Hautpgebäude erstreckt sich etwa 40 Blöcke in Blickrichtung und 25 nach rechts ca. 40 Blöcke über mir! Und ich hatte davon keine Ahnung, als ich mit dem Bau angefangen habe. :laughing: