Kistenauktionen nur für Reiche?

Nachdem ich heute sowohl bei der Kistenauktion auf V1 wie auch bei der auf V2 dabei war, und es sowohl auf V1 wie auch auf V2 wieder nur für die wohlhabenderen unter den Spielern möglich war, bei den Kisten mitzubieten, möchte ich gern anregen, dass hier etwas geändert werden sollte. Gerade für Spieler die noch nicht so lang dabei sind oder eben andere Prioritäten haben, als Ingamegeld zu farmen, ist es derzeit leider nicht möglich, mitzubieten, da meist schon gleich zu Beginn die Gebote so hoch werden, dass die meisten der Anwesenden aussteigen müssen und keine Freude an diesem Event hatten, sondern vielleicht frustriert sind, dass sie wieder nichts ersteigern konnten. Das finde ich sehr schade, da auch diese Spieler sich vermutlich auf die Kistenauktion gefreut haben und nun bei dem Event aber nicht mitmachen können. Ich persönlich bin der Meinung, dass derartige Events für alle da sein sollten, die Freude daran haben und nicht nur für solche, die viel Geld auf der hohen Kante haben. Ich fände es schön, wenn ihr es so regeln könntet, dass alle von den Dingen profitieren können, die aus aufgelösten Shops stammen. Ein regelmäßiges Event ist toll, vor allem stärkt es die Gemeinschaft und macht Spaß, aber vielleicht kann man die Kistenauktion ja durch etwas Anderes ersetzen. Schreibt doch einmal eure Gedanken und Vorschläge dazu hierher, ich denke, dabei könnte etwas Tolles heraus kommen.

Ich verstehe voll und ganz was du meinst. Selbst bezeichne ich mich als Otto-Normal-Spieler und bin bei Vanilla auch noch nicht solange dabei. Sprich ich habe eben kaum Kohle. Ehrlich gesagt war ich sehr gespannt auf die Kistenauktion, aber als ich im Ingame chat gestern schon mitbekam das einer 100k Gebot gehen wollte, dachte ich mir das das noch etwas ist was ich mir abschminken kann. Ich baue eben selbst zu gerne und hab eben auch keinen Shop als Einkommen (und einen zu bekommen wird wohl noch einige Zeit dauern). Derartige Summen sind also für mich Utopisch und schmälern auch meine persönlichen Ambitionen mir das „Schlachtfest der Könige“ anzusehen, wenn ihr versteht wie ich das meine…

Interessant fände ich auch eine Kistenauktion meinetwegen aus Spendenitems. Nicht sowas wie Dirt oder in die andere richtung Elytra. Meinetwegen so eingerichtet das es nen Startgebot gibt und man darf nur in 5er Schritten bieten und insgesamt auch nur 10 Gebote infolge abgeben. Bekommen würde man dann ne Überraschungskiste, nichts was von nem Shop über ist.

Den mal ehrlich, gerade die die alleine Spielen und nicht sofort in den ersten 5 Minuten in den Nether oder ins End rushen wollen, haben bei hochpreisigen Auktionen die Blödmann-Karte gewonnen…

Man könnte die Kistenauktion natürlich auch so veranstalten, dass man live anwesend sein und mitbieten muss. Am besten würde so etwas über Discord oder Teamspeak funktionieren, da manche Leute bei Auktionen gerne im Chat herumalbern.
-Was mich extrem stört.
Ein solches Event sollte man dann auch ernst nehmen, damit es funktioniert und Spaß macht.
Auktionen gehören da eher zu den komplizierten Events weil man sich dementsprechend verhalten muss. Ich habe auf einem Server damals 2 Auktionen organisiert und war etwas enttäuscht, wie das damals abgelaufen ist. Da waren zum Schluss auch „neue“ Spieler, welche sich bei mir beschwert haben, dass sie ja keine Chance hatten.

Natürlich gewinnt bei einer Auktion der, der am meisten Geld auf den Tisch knallt. Ich habe grade kein Gefühl dafür, wann man auf Vanilla 2 als „reich“ gilt, da abgesehen von NPC-Items (Bzw Adminshop) alles extrem günstig ist. Ich würde jedoch auch vermuten, dass man bei einer Live-Auktion mehr als nur 100K auf der Tasche haben sollte, wenn man wirklich etwas ersteigern will.

Auktionen sind eben Events, auf denen man mit Geld gewinnt oder Geld verliert.

Für den Fall, dass jemand eine Auktion veranstalten will, die nicht über den Voice-Chat abgehalten werden soll, habe ich noch einen anderen Vorschlag:
Der Auktionator selbst jagt den Preis hoch, zB in 1000$ Schritten, während die Teilnehmer vor Redstonelampen stehen, welche sie deaktivieren müssen, um auszusteigen. Also kein chaotisches Bieten im Chat, sondern ein visuelles „ich steige aus“. Diesen Tipp kann ich nur geben, weil ich es damals leider über den Chat habe laufen lassen…

Ausserdem ist es wichtig, eine vernünftige Auktionshalle, also einen geeigneten Raum zu haben. Ich habe damals einen sehr dunklen Raum gebaut. Dieser bestand aus einer Zuschauer-Tribühne, einer Bühne mit den zu erwerbenden Truhen und einem Lesepult, hinter dem der Auktionator stand. Hinter den Truhen waren Teppige, darunter befanden sich Seegurken, welche ein sehr geringes Lichtlevel besitzen. Seit dem Nether update haben wir mehr „schwache“ Lichtquellen. Die Wände bestanden aus Schwarzem beton. Man konnte also nur die Truhen richtig sehen, der Auktionator stand im Zwielicht. Meine Intention war damals, dass die Bietenden sich auf die Kisten fokussieren und gierig bieten, bieten, BIETEN!! :smiley:
-Das hat Spaß gemacht.

Wie ich schon im vorherigen Post erwähnt habe, sind Auktionen sehr aufwändig zu organisieren, zu planen und durchzuführen. Erwartet nicht, dass das Team eine Live-Auktion organisieren wird. Das ist einfach zu viel Aufwand für ein Bisschen Spaß. Generell sind Auktionen auch eher unbeliebt Bzw werden offt kritisiert, weil Neulinge eben nicht daran teilnehmen können.

Ich kann aber durchaus empfehlen, einfach mal selber eine Auktion zu organisieren. Dabei muss der Spaß der Teilnehmer im Vordergrund stehen, nicht der eigene Profit. Plant sowas bitte gut durch, macht hin und wieder Werbung im Chat oder auch im Forum.

PS: Sollten Doppelposts unerwünscht sein tut es mir leid.

Die genannten Punkte sind alle an und für sich nicht schlecht. Aber ich würde da gerne Mal ein wenig Licht in’s Dunkel bringen. Ich habe bei der Kistenauktion ja auch mitgeboten und eine Kiste ersteigert. Mir war auch schon von Anfang an bewusst, dass man dort niemals mehr rausbekommt als man rein steckt. Ich habe 456k geboten und, so wie jeder andere der eine Kiste erhalten hat, 5 Shulkerboxen bekommen. In diesen Shulkerboxen war das einzig wertvolle eine Elytra und 8 Nether Sterne. Je nach Preis liegt also der gesamt Wert bei 30-50k. Wie man also sieht sind diese Aktionen nicht profitable und nur zum flex, wie viel Geld man hat. (Ich werde später wenn ich on kommen kann auch noch ein paar Screenshots hinzufügen, von den Items die ich bekam, damit ihr euch selbst auch noch ein Bild davon machen könnt)

1 Like

Das Auktionen profitabel sind hat auch niemand hier gesagt und ist allgemeines wissen. Ich persönlich finde es eben nur schade das man gar nicht erst versuchen kann daran teil zu nehmen wenn man erst nen paar Monate hier spielt. Das hebt den Frustlevel allgemein.

Deswegen kam ich ja auch mit der Idee ähnliche Auktionen mit spendenitems für die zu machen, die nicht so viel kohle haben bzw angeben (flexen heisst für mcih aus nem handwerkerhaushalt leider was anderes xD) wollen. Somit hätten auch andere die eben erst 10k oder 100k insgesamt an kohle zusammenhaben auch ihren spass. Denn das ist es doch worum es geht oder? Oder denke ich da zu altmodisch :thinking: Da muss dann auch kein Elytra oder Netherstar drinne sein, manche würden sich schon über ne Blazerod oder nen paar Enderperlen freuen verstehst du? ^^’

Da stelle ich mir allerdings die Frage, ob diese dann wirklich ihr Geld aus dem Fenster schmeißen wollen. Aber Probieren kann man es ja trotzdem.

Hier auf jeden Fall noch die Screenshots von dem Inhalt meiner Shulkerboxen:

Ich denke dass es auch nicht der Sinn damals gewesen ist dass nur Reiche da dran Spaß haben können, irgendwie hab ich so das Gefühl dass diese Kistenauktion ziemlich nach hinten losgegangen ist, inzwischen ähnelt es ja wirklich mehr einer Aktion für Superreiche die sich sowas halt leisten können. Ärmere Mitspieler haben da nun mal keine Chance was ich sehr schade finde.
Aber was will man da nun auch genau machen? Reiche Mitspieler auszuschließen ist auch der falsche Weg, sowas soll schließlich ja für alle sein.

Das würde aber dass eigentliche Problem leider nicht beheben, es würde das Problem ja nur in die Länge ziehen. Die Leute die nicht so viel Geld haben steigen dann nach kurzer Zeit aus während es die reichen Spieler gar nicht juckt wie oft jetzt der Preis erhöht wird da für diese Personen 1000$ eh viel zu kleinschrittig ist.

Meine Idee dazu wäre dass man ein regelmäßiges Dropevent veranstaltet, mit ein paar luxuriösen Items (Halt Elytren, Netherstars, Beacons etc.). Zwar wäre diese Umsetzung etwas langweiliger als eine Kistenauktion und hätte auch mit Glück dann wieder zu tun aber jeder hätte die gleiche Chance ein paar tolle Items abzustauben.

Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt: Ich meine nicht, dass die Kisten lukrativ sind und ich es schade finde, dass nicht so reiche Mitspieler nichts von den Sachen haben. Mir ist einfach wichtig, dass jeder die Freude haben können sollte, eine „Wundertüte“ auszupacken, nur des Spaßes wegen. Ein Beispiel: Damaaaals, früher, als ich klein war, gab es am Kiosk immer Wundertüten. Die haben eine Mark gekostet, die teuren zwei Mark fünzig, und ich habe, wann immer ich viel Geld gespart hatte, mir eine gekauft, der Spannung wegen, was ich dieses Mal entdecke. Um den Inhalt bzw. den Wert davon ging es eigentlich gar nicht, das war nicht mal Pfennigkram, es ging nur um die Freude des Auspackens.
Was das Droppevent angeht: Das gab es schonmal, es war aber zugunsten der Kistenauktionen aufgegeben worden, weil immer dieselben Spieler, die dreist die anderen zur Seite gekickt haben, die meisten Sachen bekommen haben. Außerdem haben VIPs deutliche Vorteile, da man per /EC einfach Dinge in die Enderchest packen kann bzw. sich dort Shulkerboxen lagern kann und somit deutlich mehr einsacken konnte, als normale Spieler.

Stimmt schon die Preise für die Kisten sind einfach immens angestiegen, auf der einen Seite natürlich gut für den Server um die Geldmenge die im Umlauf ist zu reduzieren und das Wirtschaftssystem zu beeinflussen. Auf der andren Seite für die neueren Spieler die Spaß an sowas haben natürlich unintressant da einfach die große Geldbörse gezogen wird.

Keine Ahnung ob Dropevents wirklich von vielen gewünscht werden aber die Vorteile von Vip könnte man in einem seperaten Bereich abschalten, also das man keine Comands nutzen kann und nach Abschluss mit anklicken eines Schildes wieder in einen Bereich kommt in dem das Möglich ist um Beispielsweise wieder auf seinen Server zu kommen, so könnte man den Vip Vorteil ausschalten. Was ja auch bei vielen Events eh gemacht wird. :slightly_smiling_face:

Bei den Events ist halt auch immer die Frage des Umsetzens bzw die Zeit und Arbeit der Teammitglieder.

Wie meinst du das? Zur Seite einfach geschoben haben oder richtig geschlagen haben? Letzteres könnte man natürlich ausschalten, man könnte auch einfach ne Regel einführen dass dies nicht erlaubt ist und dass alles fair spielen sollten. Ansonsten werden diese des Dropevents verwiesen.

Das Problem ist mir gar nicht so aufgefallen, aber auch da könnte man theoretisch den Command ausschalten für diesen Bereich. Zwar gäbe es dann immer noch das Problem dass man ja auch Shulkerboxen einfach so in seinem Inventar haben kann, allerdings wäre dann dieses Problem nicht mehr so stark als würde man gar nichts tun. Komplett Chancengleich wäre dies also nicht. Außer wenn man das Inv. leeren muss um an Event teilnehmen zu dürfen, wäre aber auch wieder umständlich. :confused:

Das Problem gäbe es auf dem Eventserver nicht, da man dort ja mit leerem Inventar spawnt. :wink:

Stimmt! Nur die Frage ist halt dann was aus dem Ort wird wo noch die Kistenauktion ist? Da könnte man vielleicht die Items hin tun die temporär angekauft werden. Ähnlich wie es jetzt ja vor dem eigentlichen Adminshop ist.

Zum einen müsste die Kistenauktion deshalb ja nicht aufhören zum andren hört sich das bei dir an als wäre es schon beschlossen. xD
Erstmal abwarten was die Jungs und Mädels dazu sagen die den ganzen Kram umsetzen müssten, denn schließlich ist es hauptsächlich deren Zeit und Arbeit und wir wissen ja auch nicht was unsre fleißigen Elflein auf ihrer Planungsliste stehen haben.

1 Like

Das war ja nur ein Beispiel dafür, wie eine Live-Auktion stattfinden könnte. Mir ist selber klar, dass dies in 1000$ Schritten ein quälend langer Prozess wäre. Ich habe diesen Post speziell für Leute verfasst, die selber mal eine Live-Auktion veranstalten wollen. Ich denke nicht, dass an den aktuellen Shopkisten-Auktionen etwas geändert werden muss.
Wie ich bereits sagte: Auf Auktionen gewinnt man mit Geld oder man verliert sein Geld. :wink:

2 Like

Drop-Events fand ich nie gut da MC oftmals manche Spieler priorisieren wenn es ums aufsammeln der Items geht.

Ein anonymes bieten mit Lampen (dunkler Raum) find ich eine nette Idee da man nicht genau weiß gegen wen man bietet.

–Wäre ein Losverfahren vielleicht eine Lösung?

–Oder als Ergänzung zum jetztigen System: Nicht nur ein Minimal-Gebot (1000/2000?) sondern auch Maximalschritte (5000-10.000), ein Gebote Limit (3 bis 5x) pro Kiste.
Und dazu eine Gebotssperre sodass nicht ein Spieler alle Kisten ersteigern kann!(Max. 1-3 Kisten)

Werte sind Vorschläge die sich für mich fair anhören.

Es ist derzeit so, dass ein Spieler max. zwei Kisten bekommen kann. Drei sind nicht möglich. Aber selbst wenn man die Schritte festlegt haben einige Spieler dennoch mehr Geld als andere, wie sie bieten, ist dabei ja egal. Ich denke, etwas anderes als eine Auktion in der es um Geld geht wär toll, vielleicht hat dazu noch jemand Ideen.

Man könnte doch auch so eine Art Quizshow machen. Bei der insgesamt 3 oder 4 Fragen gestellt werden und bei jeder Frage wird das Schwierigkeitslevel etwas angehoben. Die Person die dann die meisten Fragen richtig beantwortet hat bekommt den Hauptpreis und für den 2 und 3 Platz könnte es auch noch etwas nettes kleines geben.

1 Like

Das Ganze ließe sich durch ein Event bewerkstelligen, in dem die Teilnehmer nach der Fragestellung auf die Flächen „Wahr“ oder „Falsch“ laufen und dort ausharren. Dazu müssten die Teilnehmer während der Fragestellung unsichtbar gemacht werden. Obendrein müssten noch die visuellen Potion Effekte entfernt werden. Also die Rauch-Partikel von Positiv / Negativ Effekten.

sowas in der Art haben wir schon. 1 2 oder 3 :smiley:
Da gibts als Preise aber Eventmarken und Co.

Man könnte ja auch einfach in einem Shop Wundertüten anbieten, meinetwegen auch in mehreren Preisklassen, das hatte früher auf V2 mehrere User aber das Intresse daran war halt ziemlich gering.

Ich weiß auch nicht ob es sinnvoll ist für Auktionen von Shopauflösungen bei denen es ja darum geht das viel Geld „verbrannt“ wird ein anderes System zu haben. Man kann es nicht allen Recht machen, irgendwo hat jeder Vorteile.

Die einen bei Jump n Run Games, zu denen ich zb einfach zu doof bin xD Ich bin Miner und wenn ich irgendwo nicht dran komme setze ich nen Klotz :smiley:

Andre haben bei Quizspielen Vorteile, sei es durchs Alter, Allgemeinbildung whatever.

Bei dem Auktionsevent haben halt die Spieler Vorteile die schon länger aktiv sind oder viel Zeit ins machen von Geld stecken anstatt zu bauen oder ähnlichem. Wenn man die Gebote beschränken würde, würde dem ganzen ja den Sinn nehmen und man könnte sie direkt per Losverfahren verwürfeln. Da gäbe es aber bestimmt auch wieder jemand dem das nicht gefällt.

3 Like