Entbannungsantrag von xKerkus (Global-Perma-Ban)

Guten Abend,
Ich wurde heute den 05.08.2019 um ca. 17:20 Uhr auf dem Ultimate Reloaded Server 1, Global Permanent von DAKUE1999 Gebannt. Ich wurde ohne jegliche mir aufgefallene Ermahnung mit dem Grund „Rechtsradikale Äusserungen/Bauten“ gebannt. Ich gehe davon aus das dieser Ban daher kam das ich auf einem Schild über dem Eingang meines Bunkers, wo ein IC2 Nuclear Reactor reinkommen sollte, folgendes drauf schrieb: „34. Grenadier-Divisions-Luftwaffen-Bunker“ welcher in wirklich natürlich nie existierte. Ich entschuldige mich jedoch aufrichtig falls dies in anderen Augen unabsichtlich Rechtsradikal rüber kam und würde dies natürlich unverzüglich entfernen sofern dies nicht getan wurde und ich diese Gelegenheit bekommen würde. Natürlich würde ich auch aus diesem Vergehen lernen und solches nicht mehr wiederholen. Ich hoffe verständlicher weise auf eine Entbannung sofern dies möglich ist, damit ich mit meinem Freunden auf dem Server weiter spielen kann und wünsche noch einen Schönen Abend.

Hallo @xKerkus,
dein Entbannungsantrag wird diesen Sonntag um 17:00 Uhr besprochen, eine Anwesenheit im TS für eventuelle rückfragen wäre von Vorteil.
Sollte dir dies nicht möglich sein, so wirst du das Ergebnis hier mitgeteilt bekommen.

Grüße
hans153

Danke für die schnelle Antwort, ich werde schauen das ich dafür Zeit habe.

Der Bunker wahrscheinlich nicht, aber der Rest. Dafür gibt’s Wikipedia und Google.

Einen solchen Bunker könnte es aber auch überall geben… nicht nur in der gewissen gemiedenen Zeit…


„[Edit: und es gibt Aktuell immernoch das Militär was im Ausland, teilweise Inland, garantiert in solch benannten Bunkern / Behausungen sitzt… vllt. Hatt unser Kerkus oder einer aus seiner Familie, in einer Solchen Division gedient und er wollte dieses Gebäude aus Erinnerungsgründen so benennen?]“


Ist genauso, als würde er gebannt werden weil er einen Bogenschussstand baut und ihn Schussübungsstand XY nennt…

Ich Persönlich finde, wenn der Bann wegen dem Namen des Gebäudes ist, es ein wenig überzogen…

Gruß,
Druneknhorn /Lucas


"[Edit:

Zudem gibt es meines wissens nach kein „Grenadier-Divisions-Luftwaffen-Bunker“ da Grenadiere, falls ich mich nicht Irre Bodeneinheiten, und die Luftwaffe in der Luft unterwegs ist.]"


@Drunkenhorn
Du hast nicht begriffen was ich meinte:
Google mal 34. Grenadier Division, dann wird’s vlt. klar.
Ich werde hier in diesem Forum keine Links zu solch traurigen Kapiteln der Geschichte veröffentlichen.

Ey… man kann auch zu Extrem ins Detail gehen… die meisten wissen das da mal war… wissen aber nichts über solche details… ohne google o.ä. hättest du da warscheinlich auch nix gefunden / gewusst…

Dadurch das er da noch was Drangehängt hatt ist es eh nicht direkt erkänntlich… wie gesagt… finde es aktuell „Albern“ das man wegen einer benennung in diese Richtung gebannt wird… fals noch andere sachen vorgefallen sind die hier nicht erwähnt wurden… von wegen irgendwelchen Bauten dann ist es was anderes…

Das Problem ist: Wo willst du die Grenze ziehen. Kann man nicht ohne einen unsäglichen Ansturm an Leuten zu bekommen die dann sagen: „Ja is vielleicht grenzwertig, aber man weiß ja nicht direkt was gemeint ist. Der Bann ist ungerechtfertigt, bla bla bla.“

Jeder der etwas baut oder schreibt in Anlehnung an solche Sachen muss nunmal damit rechnen, dass er dafür bestraft wird. Es ist ja schlussendlich auch nicht allein die Entscheidung von MyFTB. Sollte man hier leichte Vergehn tollerieren, kann irgendwer kommen und sagen, MyFTB ist eine Brutstätte für Rechtsradikale und Verherrlichung von Kriegsverbrechen. Und schwups ist MyFTB Geschichte.

Außerdem: Wie man sieht wusste jemand was damit gemeint ist. Hätte doch auch ausgreicht das Teil Bunker zu nennen. Warum muss man unnötig provozieren. Erklär das doch mal den Leuten, die zu der Zeit durch genau diese militärische Einheit Freunde und Verwandte verloren haben. Für die ist das ein Schlag ins Geischt.

1 Like

Also darf ich jetzt keine Mauer um meine Stadt bauen die zum Schutz vor monstern gilt oder einen 1x1 block breiten Graben drum rum bauen, was ich in manchen Modpacks als Startschutz vor monstern gerne mal nutze… da man dies als die Damalige Grenze oder als Schützengraben sehen kann, in und an denen genug Personen gestorben sind?

Wir leben alle in einem Zeitalter wo dieses Thema in den Schulen gelehrt wird. das man weiß was damals passiert ist… genauso wird es auch von den Medien gepusht… ja es ist ein sch… Thema. Ich hasse es selbst, ohne jemanden dadurch verloren zu haben… Zusätzlich versuche ich im Privaten Leben jede Äußerung zu solchen Themen zu meiden und bestimmte begriffe aus dieser Zeit nie zu verwenden… weil ich finde dass das ein Tabu Thema ist…

@Venus_Morbidae wenn ich dann jetzt einen Schießstand bauen würde, wie es ihn bei den Vanilla Bogenschussevents gibt, und ihn dann Schussstand XY nenne (Das XY irgendeinem Orstnamen Zuweise in dem irgendwann mal eine Todesmauer war) Würde dass dann für dich auch ein Banngrund sein?


[Bezug Ortname XY]
Vllt. ist man erst neu in einen Ort gezogen und weiß daher die Hintergrunds-Geschichte des Ortes nicht… oder es ist nurnoch bei den Alt eingesessenen des Ortes Bekannt…


Werde dann hiernach auch nichtsmehr zu diesem Thema schreiben… gibt ja genug die ihre eigenen Meinung haben und Immerhin weiß das Team ja wen es weshalb bannt…
Fand dies halt nur etwas ins Extreme…

Gruß
Drunkenhorn / Lucas

1 Like

Solang ich es nicht zuordnen kann vermutlich nicht. Sobald ich es aber zuordnen kann oder sich jemand daran stört und der Bezug ist nunmal da, könnte das durchaus ein Banngrund sein, ja. Es ist und bleibt letzlich geschmacklos. Wenn man es nicht wusste, ist halt dumm gelaufen, wenn man es wusste,… brauch man nichts zu sagen nehm ich mal an.

1 Like

Zumal auch schon im Grundbegriff ein großer Unterschied vorliegt. Ein Schießstand (denn ich vermute mal, dass das mit dem Wort „Schußstand“ gemeint war) ist generell erstmal nicht negativ vorbelastet, das ist halt einfach ein Ort sportlicher Betätigung für Schießsport. Das die Worte „Grenadier“, „Luftwaffe“ und „Bunker“ wegen ihrem Zusammenhang mit Krieg negativ assoziiert werden muss ich wohl nicht betonen.

1 Like

Ich persönlich ging halt einfach nicht davon aus das es jemand als Rechtsradikal ansieht da „Grenadier“ eine Bezeichnung aus der Bundeswehr ist.

1 Like

Wenn es wirklich nur das war, was im Opener geschrieben stand, wäre hier „Jail“ m.e. angemessener.

@TE: darf man fragen „wie alt“? :wink:

Grenadier an sich ja. Es ist das Komplettpaket was nicht passt. 34. Grenadier Division ist schon ziehmlich genau, wenn man mal das Luftwaffen Bunker weglassen. Mir würden da ja diverse Zahlen einfallen (1., 7., 42., etc) so gängige Zahlen halt, die jeder sagt, wenn man nach einer Zahl fragt. Für mich sieht es so aus, als hättest du schon gewusst, dass es eine Bedeutung hat. Ich kannte es nicht und hab beim Googlen automatisch Luftwaffen Bunker weggelassen und es passte dann zu 100%.

Es ging in meiner Aussage zunächst nicht um Rechtsradikal, sondern darum, dass „Grenadier“ ein kritischer Begriff ist, da er mit Krieg assoziiert ist (was auch auf die Bundeswehr zutrifft). Kritische Begriffe werden nunmal in der Öffentlichkeit kritisch beäugt (wer hätte es gedacht) und ggf. mit erhöhter Vorsichtigkeit seitens der Plattforminhaber behandelt, da vieles auf eben jene zurück fällt.
Wäre z.B. genauso unschicklich auf einem öffentlichen Server einen Flugplatz zu bauen und diesen „Rammstein“ zu nennen, auch wenn man es nur wegen der Band tat und die Hintergründe nicht überprüfte.

Im Bezug auf die Zahl ist es jedoch von @Venus_Morbidae etwas vereinfacht dargestellt. Habe mal selbst etwas mehr rumgegoogled und (wer hätte auch dies gedacht) fing die Wehrmacht natürlich nicht bei der 34ten Division an, sondern es gibt noch viel mehr und macht daher eine solche Namensgebung umso schwerer und es kann hier durchaus der Fall sein, dass es nur ein unglücklicher Zufall war.
Dies unterstreicht meine Aussage, dass man hier (oder auf anderen öffentlichen Plattformen, die nicht zum Austausch solcher Themen gedacht ist) mit solch kritischen Themen auch kritisch und sparsam umgehen sollte. Hätte völlig gereicht sie z.B. „(Militär-)Basis Omega“ zu nennen.

1 Like

Also ist Grenadier ein kritischer Begriff? Deute ich die aussage richtig? Nunja … ich bin Grenadier , vermutlich länger als einige User hier angemeldet sind.
Muss ich nun auch wegen Rechtsradikalen äußerungen gebannt werden?
Den zusammenhang versteh ich nicht :smiley:

Ausserdem wie schon gesagt ist der mix aus Grenadier und Luftwaffen Bunker an sich ja schon ein kompletter Unfug das sagt es doch schon aus :smiley:

1 Like

Dann kann ich ja an den Hitlergruß demnächst noch Ponnyhof hinterpacken und es ist ok? Ich glaube nicht!

Rassismus geht häufig von sehr sensiblen Personen aus und nicht von dennen die es „tun“.

Wenn ich öffentlich einer person mit rechts winke sie zu mir heran winke , und eine andere person schaut: guck mal ein hitlergruß… bin ich in der situation der nazi , der dem ich gewunken habe wird sich nichts bei denken.

ein kleiner junge sagen wir frisch im kindergarten hebt den rechten arm , und eine andere sagt lass den nazi gruß… ist er dann nazi obwohl er nichtmal weiß was es ist?

1 Like

Oh wow. Rassissmus bilden sich die Opfer also ein, bzw. sie übertreiben oder sind übersensibel? Wusste ich garnicht. Weil Mobbingopfer ja auch selbst Schuld sind. Das wird mir jetzt zu blöd ganz ehrlich, da klink ich mich dann aus.

[EDIT]: Hatte ausversehen Mobber anstelle von Mobbingopfer geschrieben. So ergibt die Aussage dann auch wieder einen Sinn.

1 Like

Leute es geht hier um einen Entbannungsantrag und nicht um Nationalsozialismus, dafür gibt es wirklich andere Foren als das hier.
Die eigentliche Frage ist doch muss es gleich ein Globaler Permanenter Bann sein?
Oder wäre auch ein Temporärer Bann möglich gewesen?

Natürlich gebe ich jetzt meinen Senf dazu liebe Mädels und Burschen,

Hoppala wenn das jetzt keiner bannt weiß ich auch nicht mehr sind doch einige Wörter die wenn wir alles so genau nehmen in genau diese Kategorie hineinfallen.
Senf könnte man mit Senfgas assoziieren was jeder weiß eine schlimme Sache ist
Mädels kennt doch jeder wurde aber genau in der Zeit Stark verwendet
Burschen kennt auch jeder gilt gleiches wie oben beschrieben als ich einmal Mädels neben meinem Großvater gesagt habe hat er mir gleich seine Meinung dazu gesagt.
So haben wir viele Wörter sie beschmutzt sind und würden wir all diese Wörter verbieten müssten wir uns eine komplett neue Sprache überlegen.
Natürlich Entschuldigt das nichts aber man kann aus jeder Mücke auch einen Elefanten machen oder eben mit Kanonen auf Spatzen schießen wenn man das will. Aber genau darum geht es hier eben nicht. Wenn wir alle Wörter die irgendjemand auf ein Schild schreibt und in seiner Privaten Welt aufstellt überprüfen und es wollen finden wir ziemlich schnell jemanden den wir für so was Bannen können, Strafe muss sein und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Aber sie sollte doch im Verhältnis stehen und das ist hier für mich persönlich nicht gegeben.

SG an alle

2 Like