Abschaffung der Farmwelten auf Vanilla

Hallo meine Lieben,
lange ist es her das ich mal wieder spiele aber ich wollte dennoch mal was los werden.
Mir ist heute leider Gottes aufgefallen das der Server mal wieder enorm laggt, so wird
das bauen und besonders das abbauen von Gebäuden teilweise unmöglich. Das gleiche
gilt auch für die Kämpfe gegen die neuen Raids, ich kann von Glück reden das ich eine
Dia Rüstung an hatte da ich sonst womöglich gestorben wäre.

Deshalb bin ich auf die Idee gekommen das man doch die Farmwelten abschaffen könnte? (Bis auf den Nether und das End natürlich). Ich meine, man hat eine riesen große Welt ganz für sich alleine, da sollte doch der Ressourcen Abbau in seiner eigenen Welt doch auch wohl Platz finden?

Es hätte noch weitere Vorteile die ich hier mal aufliste:

  • Neue Spieler hätten vom Anfang her, bessere Aufstiegschancen da deren Welt
    noch „frisch“ ist und somit noch eine ganze Menge Erze wie: Kohle, Dias oder Redstone hätte.
  • Der Wert von Ressourcen könnte ansteigen da diese Ressourcen dann nicht mehr erneuerbar wären, da was einmal weg ist für immer weg ist.
  • Das Spiel würde deutlich realistischer werden.
  • Lag Vermeidung

Aber natürlich darf man auch die Nachteile nicht vergessen! :wink:

  • Welten könnten nach einer Zeit zerstückelt sein.
  • Es könnte ebenfalls irgendwann eine Erzkrise entstehen.

Das mit der Erzkrise bezweifel ich. Wie groß war eine Minecraftwelt gleich noch mal? 60.000.000 x 60.000.000 Blöcke und dann noch 256 Blöcke hoch. Da bezweifel ich doch sehr, dass da eine Erzkrise entsteht. Klar wären die Ressourcen dann begrenzt, aber komm erst mal mit normalen Mitteln bis an Ende der Minecraftwelt. Selbst wenn alle Personen von Vanilla gleichzeitig auf einer Welt mit Effizienz 5 und Haste 2 rumrennen, würde es trotzdem noch Jahre dauern bis eine Welt leer ist. Ich glaube Jahrzehnte trifft es aber dann doch besser.

Ich persönlich habe/werde sowieso nie die Farmwelt benutzten. Ich bevorzuge es dann doch ungestört nach Ressourcen zu suchen. Dazu kommt, jeder geht da anders vor.

Ich habe sowieso nie verstanden, warum es eine Farmwelt gibt (zur Klarstellung: ich meine nicht den Nether und nicht das Ende sondern die normale Farmwelt, also /warp Farmwelt). Jeder hat seine eigene Welt, die er in vollen Zügen benutzen kann. Es ist nicht wie auf anderen Servern, dass man nur ein bestimmtes Grundstück mit einer vorgegebenen Größe hat.

Ich war nicht von Anfang an auf Vanilla, wie fast jeder andere auch. Deshalb vermute ich, dass das Vanilla-Team das mit den Welten früher anders geregelt hat und die Idee mit den eigenen Welten erst später kam. Als die Umstellung dann aber vorüber war, war die Farmwelt immer noch da. Vielleicht hat man das einfach ignoriert oder sie einfach aus Prinzip da gelassen.

Es gibt Spieler die eine Void Welt, antstatt einer ganz normalen Welt besitzen. Diese benötigen z.B. eine Farmwelt in der sie Ressourcen abbauen können.

Desweiteren wird der Server auch nicht „lagfreier“, weil eine Welt nicht geladen wird.

Das grundsätzliche Problem warum es bei Vanilla lag sind nicht die Spieler, sondern der Code von Mojang, welcher die TPS der Server in die Knie zwingt. Damit der Server also wirklich lagfreier wird heißt abwarten bis endlich einmal ein stabiler Server rauskommt.

Ok, an diese Möglichkeit habe ich nicht gedacht.

Na gut. Aber wäre es nicht an sich viel sinnvoller die Farmwelten
abzuschaffen? Es könnten ja Leute mit einer Voidwelt Zugriff auf die Farmwelten bekommen.

Wie ich in meiner Post vorher erwähnt habe, das deaktivieren von der Farmwelt wird nicht die Performance verbessern und wenn nur Void Welten User Zugriff haben, dann wird die Welt trotzdem geladen.

Ja ich weiß, aber es würde ja auch andere Vorteile bringen (Siehe oben).

Geht ja derzeit auch, weil man kann ja auch in seiner Welt farmen und die Farmwelt wird ja auch resettet.


Ich würde da mal die Aussage von @TNTwilli nehmen:


Inwiefern wird es dann realistischer? Wenn du mehr Realismus zwecks Rohstoffe haben willst, dann solltest du mal Gregtech Modpacks spielen, wo Erze in Venen spawnen und nicht random.


Wie vorher schon gesagt, bringt nahezu nichts.

2 Like

Ganz einfacher. Erze können nicht mehr „regenerieren“. Was einmal weg ist, ist dann für immer weg.
So wie es in der Realität auch ist.

Soweit ich weiß ist die Gebäudegenerierung in der eigenen Welt deaktiviert, somit keine Dörfer in der eigenen Welt.

Natürlich gibt es Dörfer in der eigenen Welt. Hast du etwa keine?

Ich bin definitiv dagegen da unsere Welt sehr alt ist und wir diese nur wenig erforschen
Das tun wir damit wenn ein Update mit neuen Biomen eingefügt wird dieses auch näher an zu hause findbar wird das trifft natürlich nur für langzeit spieler zu denen die zukünftigen Biome wichtig sind
Mir eine neue Welt holen zu müssen wenn ein neues Biom kommt finde ich nicht so prickelnd
Dann kommt dazu da man auch jetzt nach Köpfen suchen geht würde das in der eigenen welt dazu führen das ich alles erforsche und dann kilometer lange Tunnel zu nem neuen eventuellen Biom ziehen muss um dann dort hin zu gelangen
Das ist für den server auch nicht schonender kann ich mir zumindest nicht vorstellen
Wenn man natürlich nur wenig erforscht und mit nem radius von 1000 mal 1000 oder 10000 mal 10000 genug hat lohnt sich ne farmwelt natürlich nicht aber nicht jeder spielt gleich
Man farmt ja nicht nur Erze in der farmwelt ich zumindest farm 0 erze dort was ich da farme sind wie erwähnt Köpfe und man staune Sand weil wir zb wenn wir Sand farmen 1 bis 2 wüsten dann komplett abbauen wir brauchen mehr wie nur 2 glass für 1 Fenster
Die größe der Projeckte ist ja schließlich auch unterschiedlich
Dann Dörfer erkunden ist auch eine nette sache die wir in der Farmwelt machen Tempel suchen, Mansions, versunkene Schiffe usw machen wir alles in der Farmwelt
Wo ich auch ein Problem sehe wenn du jemandem beim farmen hilfst zb einem neuen Spieler kann man sich bequem in der Farmwelt treffen ohne seine oder die eigene welt zu öffnen und das Risiko einzugehn das da etwas gegrieft oder entwendet wird
Noch etwas jemand sucht seit tagen verzweifelt ein Biom mal egal welches jetzt kann man demjenigen helfen hab ich grad 1 gesehn bin vorbei gelaufen in der Farmwelt kann dich hin porten wenn du willst machst du das in deiner eigenen Welt ich nicht ich würde mir eher nen Fuß abnagen als jemanden in meiner Welt farmen zu lassen

Mit freundlichen Grüßen Oschelchen

2 Like

In den Modpackwelten gibt es viele Sachen nicht in der eigenen Welt, deswegen auch die Farmwelten.
Wie es in Vanilla ist, weiß ich jetzt nicht.

Um mal mein Leihenwissen in den Pott zu werfen. War es nicht so, dass die Farmwelt an sich die eigentliche normale Overworld von Minecraft ist? Ohne sie würde nichts mehr laufen, da die eigenen Welten keine richtigen Overworld sind und somit würde der Server nicht laufen, da ein wichtiges Spielmodul fehlen würde. Bitte berichtigt mich falls ich da fehlinformiert bin. :slight_smile:

1 Like

Deine Minecraft Welt ist 60.000.000 x 60.000.000 Blöcke lang.
Ein Minecraft Chunk hat durchschnittlich

13522 stone (11608 smooth + average of 638 each of granite/diorite/andesite)
563 dirt
210 gravel
176 coal
102 iron
85.7 lava+obsidian
27.7 redstone
9.7 gold
4 lapis
3.46 diamond

Quelle:https://www.minecraftforum.net/forums/minecraft-java-edition/discussion/2839898-average-number-of-stone-per-chunk

Ein Chunk ist ist 16x16 Blöcke groß. Also rechnen wir:
(60.000.000*60.000.000)/(16*16)
Dann bekommen wir die maximalle Anzahl von Chunks in einer Welt.
Das sind: 14.062.500.000.000 Chunks !
Also wenn wir das mit 3,46 Dias multipizieren bekommen wir ungefähr
48 Billionen 656 Milliarden 250 Millionen Diamanten pro Minecraft Welt. Die Zahl ist zwar endlich, aber nahezu unmöglich auf diese Anzahl zu kommen.

Falls du unsterblich bist und 24/7 Dias abbaust und jeden Chunk in der Welt besuchst Herzlichen Glückwunsch deine Welt hat eine eine Speichergröße von ungefähr 686.645.507 Terrabyte
Quelle für Speicher Berrechnung:https://gaming.stackexchange.com/questions/263816/what-is-the-average-disk-storage-size-of-a-minecraft-chunk/263881

7 Like

Das Problem ist auch, ohne der Farmwelt müssen alle Spieler in ihren Welten farmen und somit würden die Welten auch immer grösser, bis zu einem Zeitpunkt wo sie nicht mehr geladen werden können. Alles schon gesehen, alles schon miterlebt. Zwar ist so etwas eher auf Modpacks der Fall.

Dadurch dass die Farmwelt regelmässig resettet wird, können die Spieler immer wieder neue Gebiete entdecken und abfarmen, ohne das Risiko einzugehen, dass die Welt einfach zu gross wird.

Es wäre so gesehen sowieso vom Vorteil seine Welt nicht unnötig zu strapazieren und endlos alles aufzudecken.

3 Like

Oh ok das wusste ich nicht,danke für die Info! :smiley:

Ohne Witz, ich finde sowas immer mega cool wenn man sich die
Mühe macht sowas auszurechnen, Respekt dafür! :blush:

Das hört sich ja mal ironisch an wenn jemand mehr Ahnung von der Materie hat als man selbst sollte man vlt darauf hören das es eine schlechte Idee ist die Farmwelten abzuschaffen und das akzeptieren Zusammenfassend wurde es ja in verschiedenster weise erklärt warum diese wichtig sind und gebraucht werden und das sie für die Laggs nicht verantwortlich sind im gegenteil es verhindert das die eigene Welt mehr Speicher frisst weil die ewig groß werden würde usw… hmm

Und man muss sagen, dass MyFTB wahrscheinlich so eine Welt dann eher löschen würde, als auf den Server zu behalten… 686.645.507 TB da will ich mal die Festplatte sehen, wie die diese Welt aufnehmen würde :slight_smile: Mojang, perfekte Argumentation :slight_smile: Farmwelten sind essenziell zum Leben in MC bzw. auf Servern :slight_smile: