Wenn man etwas langeweile hat

Seid ungefähr einem halben Jahr spiele ich jetzt mal wieder das Revelation Modpack. Hier werde ich mal ein paar Bilder und Erklährungen zu meinen Machenschaften geben. Aber zuerst mal woran erkennt ihr mich wenn ich ingame bin:

Ja ich bin in diesm bild zu sehen!! Genauer gesagt in der Mitte ich habe aufgrund von 2 Nanobot Beacons von Environmental Tech immer den Invisibility und Glowing Effect.
Diese geben mir neben bei auch Strenght 6, Haste 6, Speed 6, Creative Flight, Flight Speed 6, Night Vision, Water Breathing, Satuation, Health Boost 6 (12 extra Herzen), Regen 6 und Resistance 6 für insgesamt 4096 RF/T.

Diese Beacons wären allerdings ohne meine Void Ore Miner nicht möglich:

Links ist mein Tier 6 Void Resource Miner und unter dem Tier 6 Solar Panel stehen meine 5 Void Ore Miner (1 Tier 5 und 4 Tier 1). Rechts daneben sieht man noch meine Anfangs Energie Versorgung basierend auf Canola Oil.
Die Erze wieden in einem Drawer System gespeichert das schon mehrfach vollgelaufen ist.
Nachdem ich die Erz Situation gelößt hatte konnte ich mich meiner Leidenschaft zuwenden. Also fing ich mit Blood Magic an. Der Altar wird durch eine Woot Farm mit Villager Blut gefüllt. Die kleine Ansammlung an Liquid Starlight wells ist für ein nochnicht fertiges Projekt welches ich noch nicht zeigen werde. Mit der Living Armor von Blood Magic konnte ich dann weiter „Aufleveln“. Sie ist auf Healthy 10 (25 extra Herzen), Body Builder 5 (5 extra Herzen und kein Knockback mehr gegen mich) und Grim Reaper’s Sprint 10 (einmal pro Minute Wiederbeleben mit vollen Herzen). Dannach habe ich mich kurz mit botania beschäftigt und wärendessen mein AE aufgebaut. Neben bei ist auch meine Level 4 Woot Farm für verschiedene Autocrafting Schritte (wither, enderdragon, etc.). Mit Botania habe ich dann auch die Fraben für verschiedene AE Kabel, die ich später brauchen werde, automatisiert: und ich habe mir den Ring of Odin besorgt.
Da ich mich mal wieder mit Astral Sorcery beschäftigen wollte fing ich damit als nächstes an: Dabei hatte ich sehr viel glück das ein Berg direckt neben dem Spwan ein Starlight Field hatte welches das Craften um einiges einfache machte. Ich hatte dann auch nach ein paar tagen alle Constellations zusammen und hatte mich mit dem „neuen“ Perk Tree außeinader gestetzt. Dieser ist dem Skill Tree von „Path of Exile“ nach empfunden und ist SEHR SEHR mächtig. In meinem Fall wird mein Leben mit ~2,6 MULTIPLIZIERT!!! Dadurch kann ich mein Leben auf 175,5 HERZEN erhöhen (Fals noch wer Ideen hat wie ich noch mehr Herzen kriegen kann bitte her damit). Durch diese kleinere Spielerei kann ich nurnoch durch 2 Sachen sterben:

  • Der Chaos Guaridan aberder kann einen auch im Creativ töten
  • Ein Admin mit langeweile an der Konsole (/kill)

Sollte jemand eine Idee haben wie man mich noch töten kann, könnt ihr mich ingame auf dem Revelation server 1 anschreiben und ich werde mich eurer Challange stellen.

Nach diesem Projekt startete ich das nächste für welches ich einiges an Vorbereitung brauchte. Zuerst musste ich ~256K Light Gray Concrete Powder, ~256K Clay Blöcke und ~256K Deadrock aus dem Twilight Forest besorgen (Danke an @Charly_Fox95 für die Hilfe mit dem Light Gray Dye). Dieses Projekt war auf eine weise Konzipiert das nicht nur in Minecraft gearbeitet weden musste, sondern auch 3D Modeling Progamme würden für dieses Projekt hinzugezogen. Angefangen habe ich dieses Projekt mit einigen versuchen in „World maschine“ einem Programm zum erstellen von realistischem digitalen Terrain. Damit konnte ich ein 3D Modell und ein paar Erosions Maps erstellen. Diese Erosions Maps:


werden dann zusammen mit dem 3D Model in einem selber geschribenem Python Script in Dateien umgewandeld welche ich mit ComputerCraft einlesen kann. Da ich allerdings auf dem Server keinen Zugriff auf den Command Computer habe und ich keine Lust hatte ein Turtle Script zu schreiben, habe ich mir in einer Singleplayer Welt das Konvertiete 3D Model, mit Hilfe des Command Computers, erst ein 1:16 Model mit Chisel&Bits erstellt und dann in Original größe erstellt. Dieses Model in Original größe (512x512 Blocke!!!) habe ich dann mit dem Schematica Mod kopiert und Schicht für Schicht in meiner Server Welt aufgebaut:

Wie auf den Update Bildern zu sehen ist habe ich Sand als Füllmaterial benutzt, die Begründung war das es dadurch das es ein Gravityblock ist, es Höhlen und andere Unebenheiten einfach auffüllt und es durch seine einfache Herstellung relativ schnell in großen Mengen erhältich ist.

Leider falsch gedacht keine Sand Produktion konnte mit dem Projekt mithalten (vorallem in den Anfangs Schichten wo ich ungefähr 250k Sand pro Schicht brauchte). Für die, die dachten das xFatel`s Sand Sucht drastisch war, hier eine Kurze Zusammenfassung meiner Sand Farm Aktion:



Und ja das waren alles mal Wüsten. Insgesamt habe ich für dieses Projekt 7,714M Sand verbrauch (Concrete Powder NICHT mit eingerechnet).
Als nächstes plane ich den „Noctem Crater“ in eine „Landing Zone Alpha“ zu verwandeln dafür werde ich wieder ein bischen mit 3D Modellen spielen aber voher werde ich eine oder zwei Wochen Pause machen :sleeping: .

3 Like

Absolut nichts überschreitet den Konsum von @FatalerFehlschlag.


Schöner Beitrag, bin gespannt auf Updates.

1 Like

Ich finde es barbarisch, Wüsten abzuhacken für Sand. Man kann doch Sand selbst machen, extrem schnell mit Starlight und Lava oder aus Cobble usw

Selbst ein Tier 6 Void Resource Miner, der 1 Block pro tick produziert und auf Sand focusiert ist, war nicht schnell genug

IC2 macerator? wär auch ziemlich scalable

Starlight ist schneller als 1 tic und Du könntest theoretisch auch mehrere bauen. So geht das beispielsweise: https://www.reddit.com/r/feedthebeast/comments/64nlfq/powerless_astral_sorcery_sandaquamarine_passive/

IC2 macerator? wär auch ziemlich scalable

In der 1.12 ist IC2 verbugt und unspielbar da die Maschienen nach unloaden der Chunks (durch z.b. Server neustart) keine Energie mehr annehmen. Außerdem brauchte ich ~7 Sand pro tick.

Starlight ist schneller als 1 tic

Ja ist es es gibt aber keinen Blockbreaker der schnell genug ist und ich wollte den Server auch nicht mit zuvielen fallenden Sand Entities belasten. Die einzige Sache die schnell genug ist, ist der Builder. Den könnte ich natürlich auf den Starlight Sand ansetzen aber das wäre zuviel Aufwand gewesen, da ich erst mit dem Scanner die exakte Position des Sandes festlegen müsste. Da war es einfache nen Builder in die Wüste zu setzen

Sofer ihr AE2 bei euch aufm Modpack habt könnt ihr ME Annihilation Plane’s verwenden.

Diese bauen Nahezu alle normalen Resourcen instant ab… habe es auf Enigmatica mit Sand, Cobbel und Holz Probiert… ist sobald Platziert abgebaut… Obsidian weiß ich das es nicht abbaut.

Bei den Panelen hast du auch keine Abbau anzeige… sie brauchen nur ein Leeres Inventar in das sie Reinpumpen können :slight_smile:

Grüße,
Drunkenhorn/Lucas

man benutzt keinen Blockbreaker für den Starlight Sand :slight_smile:

Spieler XY : "Der Typ hat kein Leben…
Skyfixx/Charly:„Doch 175,5 um genau zu sein“

Running Gag aufm server ^-^

nette Zusammenfassung und weißt ja wenn was ist nicht verzagen Charly fragen ^-^ (Farbe für weitere Projekte ist in produktion *Bienchen sumsumsum)