Warum Minecraft wieder im Hype ist

Viele Leute denken ja das Minecraft „Tod“ ist oder das es so langsam ausstirbt. Selbst Leute
aus der Community selbst sagen dies. Doch dem ist nicht so.

Warum dies so ist will ich einfach mal hier erklären und auch meine Meinung zur aktuellen Situation von Minecraft nennen:

Dazu müssen wir etwas in die Vergangenheit reisen und zwar ins Jahr 2011. Das Spiel ist bereits da ganze 2 Jahre alt doch erst jetzt nahm der Hype laut den Google Trends langsam zu. Dieser setze sich bis Mitte 2013 fort und war in der Zeit wohl das meistgespielteste Spiel der Welt.
Doch dann nahm es langsam ab und besonders im Frühjahr 2016 verschwand der Hype beinahe genauso schnell wie er angefangen hat. Zur selben Zeit wurde auch die sehr kritisierte 1.9 die das Kampfsystem änderte veröffentlicht und Markus Person alias Notch hat sein Klötzchen Spiel an Microsoft für 2,5 Milliarden US-Dollar verkauft.


Doch dann Ende 2017 Anfang 2018 kam der wohl größte Konkurrent für Minecraft ins Spiel.
„Fortnite“ das bereits seit 2017 existiert schlug ein wie eine Bombe. Innerhalb weniger Wochen hat sich alles geändert, beinahe alle Youtuber haben gleichzeitig Fortnite gespielt, kleine Youtube Kanäle wurden durch dieses Spiel groß und auch die E-Sport Welt veränderte sich. So ähnlich war es damals auch mit Minecraft. Durch die wöchentlichen Updates in Fortnite blieb auch der Hype weiter erhalten während der Hype um Minecraft weiter gefallen ist.

Doch so lange wir der Hype bei Minecraft blieb der bei Fortnite nicht. Ab Mai 2019 sank die Interesse an Fortnite während der Hype um Minecraft schlagartig in die Höhe ging. Dies könnte mit der 1.14 das Village & Pillage Update zutun haben was ein Monat früher raus kam.
Ab da blieb der Hype um Minecraft wieder bestehen. Bis jetzt Juni 2020 ist der Hype immer noch da und MC hat vor kurzen auch die aktuellen Spielerzahlen bekanntgegeben.

Screenshot_11
Ganze 126 Millionen Spieler. Das ist selbst für Minecraft eine Rekordverdächtige Summe an Spielern.

Doch woher kommen die alle gerade bloß?
Das lässt sich nur vermuten. Da wir ja aktuell die Coronakrise haben und vor allem in den letzten Wochen es die weltweiten Kontanktbeschränkungen gab sowie das beinahe überall auf der Welt die Schulen ausgefallen sind, ist es natürlich klar das die Zahlen ansteigen.
Aber auch dadurch das wieder besonders große Youtuber Minecraft spielen und durch die seit der 1.12 immer erfolgreichen Updates, steigt nun die Spielerzahl wieder deutlich an. Da nun das Update 1.16 bald erscheint, wird die Zahl vermutlich nochmal nach oben gehen.
Das übrigens so viele Menschen Minecraft spielen merkt man übrigens auch auf Vanilla. Hier spielen inzwischen jeden Tag 25-40 Spieler und manchmal sogar 50.

Ich hoffe das die Zahl weiterhin so hoch bleibt und das auch weiterhin so coole Updates erscheinen werden wie aktuell. :blush:

Einen schönen Tag euch allen noch!
Eure Ente :duck:

1 Like

Vielleicht bin ich doof, aber ich glaube du liest den graf falsch, oder kommentierst falsch. du sagst Minecraft sei so stark gefallen wie es kam, das ist falsch. minecraft hat abgenommen aber wie man am grafen sieht hat es nie aufgehört gespielt zu werden.
Eher im Gegenteil. Es hatte einen Hype mit 100 (milionen geh ich von aus spielern) und dies brach auf 40-50 ein. Also das was meistens passiert. Ein Spiel verliert meistens um die Hälfte seiner Playerbase nach gewisser Zeit. Diese Hälfte wiederum zu halten ist Minecraft wiederum gelungen.
Wie wir an den Grafen auch gut erkennne können ist die Wankende Spielerzahl bei Fortnite im Gegensatz zur recht Stabilen Playerbase in Minecraft.

TL;DR
Nein Minecraft stirbt nicht und war nie davor zu sterben.

Habe auch nie behauptet das Minecraft aufgehört wurde zu spielen. :upside_down_face:

du hast es impliziert da minecraft direkt gehyped wurde laut graf, du sagtest das minecraft genauso schnell wieder an hype verlor. also hype von 0 auf 100 bedeutet deiner aussage nach hype von 100 auf 0.
deswegen sage ich ja, der graf wurde etwas falsch interpretiert

Das der Hype genauso so schnell wieder zurück geht bedeutet nicht das er komplett weg geht bzw. wie stark er weg geht. Ich meinte damit wie steil die Kurve nach unten ging. Zwar ist das natürlich nicht 1:1 so aber doch schon ziemlich stark.