Euer unfassbar inkompetent geschriebenes Regelwerk und Kritik

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit reiche ich eine offizielle ordentliche Beschwerde bzgl. des Regelwerks des Vanille-Servers ein.
Im Folgenden Liste ich ein paar Punkte bzgl. der Mangelhaftigkeit auf:
1 - Unfassbar undefiniert: Das Regelwerk findet keine Anwendung, da die Regelfälle in denen es versucht die Streitigkeiten zu klären zu ungenau definiert, Beispielsweise liegt keine Definition einer AFK Farm vor, wodurch gutgläubige Spieler in die Gefahr laufen unrechtmäßig gebannt zu werden.
2 - Die Inkompetenz von Teammitgliedern das Regelwerk zu lesen: Im Gegensatz zum normalen Spieler fällt es dem Team offensichtlich schwer die Regeln adäquat zu lesen, da es immer wieder zu Fehlinterpretationen zu lasten der Spieler kommt Beispielsweise, wenn Spieler zu unrecht gebannt werden aufgrund von Regelverstößen, hierbei sollte die Nachvollziehbarkeit und nicht die Härte des Banns im Vordergrund stehen.
3 - Die Unfähigkeit zur Kritikannahme: Das Modteam reagiert mit wiederholenden Aussagen auf diskussionsbedürftige Thematiken, hierbei wird ständig der selbe Satz wiederholt, einem ins Wort gefallen oder auf eine Frage nur geschwiegen. des Weiteren geht das Team nicht auf Argumente ein, sondern versteift seinen Standpunkt auf eine veraltete Ansicht der Thematik, die wiederholt nicht auf etwaige Anmerkungen eingeht.
4 - Die Stellung der Spieler bei unwissenden Regelverstößen: Im Gegensatz zum Strafrecht wird hier nicht nach in dubio pro reo für den Angeklagten vermutet, sondern das Modteam nimmt wahllose Behauptungen vor, die nicht empirisch Belegt werden, auch mit Hinweis auf etwaige Beweise, die gegenteiliges Darstellen würden.
5 - Gegenbeweise und deren Bedeutung: Auf etwaiges Material, was zur Beweisführung Beitragen würde geht das Team nicht ein, stattdessen wird gegen die objektive Beweisführung eine subjektive umempirische Tatsachenbehauptung aufgestellt.
6 - Die Struktur der Regeln: Anstatt, dass das Modteam die Regeln insoweit modifiziert, dass diese klar verständlich und gut aufgebaut sind, wurde entschieden, dass es besser wäre Stichpunkte statt § zu verwenden und eine Gliedernde Reihenfolge wurde gegen unstrukturierte Inhaltslosigkeit getauscht.
7 - Kein direkter Austausch, sondern direkter Bann: Die Moderatoren bannen ohne vorher die Standpunkte anzuhören, erst im Nachhinein wird der Spieler angehört und dann nicht ordnungsgemäß und ohne auf die Argumente einzugehen (s.o.). Weiterhin geht das Modteam soweit, dass Zeugen/Unbeteiligte unsachgemäß in das Anhörungsverfahren einbezogen werden, sodass eine Diskrepanz zwischen Tatsache und Wahrnehmung entsteht, die das Modteam zu seinen gunsten ausnutzt.
8 - Konklusion: Insgesamt ist der Server ressourcentechnisch und aufbautechnisch Einwandfrei, nur die Menschen, die das Konstrukt leiten sollen scheinen eine gewisse Inkompetenz für sachgemäße Tatsachenbehandlung aufzuwerfen. Ich freue mich bald weiter auf dem Server zu spielen, jedoch unter kompetenterer Betreuung. So lange das Team keine Aufsichtseinheit über gestellt wird, oder in sonstiger Weise einer Kontrolle unterzogen wird, kann und werde ich nicht auf dem Vanille Server spielen.

Mit freundlichen Grüßen ein ehemaliger besorgter Spieler

3 Like

Besser hätte ich es nicht sagen können, ich hatte auch schon Kontakt mit dem Modteam. In unserem Gespräch wurde kaum auf mich eingegangen und letztendlich wurde ich einfach gebannt.

2 Like

Ich kann diesem im großen und ganzen nur zustimmen, und möchte noch hinzufügen, dass mein Name NACH Bann nicht korrekt formuliert werden konnte. Die gesamten Vorwürfe wurden ohne jegliche Beweise und unter Missachtung der Gegenbeweise missachtet. Nach späteren Versuchen das Team von einem Bann absehen zu lassen wurden wir weiterhin nur angeschwiegen. Ist es so schwer einen Grund für den Bann zu finden, der vertretbar ist? Ich möchte meine Ferien mit Spaß durchlaufen und nicht aus unerkennbaren und unbegründeten Gründen von meinem Lieblingsserver gebannt. Ich habe nicht eine Minute in dem mir vorgeworfen gebaut zu habenden AFK Pool befunden. Außerdem hätte der AFK Pool nicht einmal funktioniert was ich auch mit Bild beweisen konnte. Schlussendlich möchte ich mich hiermit nochmal über den Bann beschweren und verlange eine nachvollziehbare Erklärung, die mit Beweisen und nicht Behauptungen belegt wird (Im Zweifel FÜR den angeklagten und nicht gegen.)
Frohe Fest allen die dies lesen.

1 Like

Da ich soviel unterstützende Kommentare erhalten habe, muss ich noch einmal Stellung beziehen. Es fällt mir wirklich schwer diese Spielerposition auf diesem eigentlich so tollen Server aufzugeben. Besonders in dieser Zeit, in der niemand raus gehen darf, kein Weihnachten gefeiert wird und so viele Leute an Corona erkrankt sind. Es ist echt eine Schande dann aus ungerechtfertigten Gründen gebannt zu werden. Ich empfinde das als diskriminierend und bloßstellend. Weiterhin habe ich das Gefühl, dass VIPs bevorzugt behandelt werden und einfache arme Spieler, wie ich, missachtet werden. Ich appelliere hier an den Menschenverstand von jedem Leser, ich bitte Sie erbarmen zu haben mit depressiven Spielern! Das kann wirklich eine ernsthafte Wendung haben. Es geht so nicht, es muss auch auf persönliche Hintergründe eingegangen werden! Sucht euch Hilfe unter: 0800/111 0 111!!! Bitte!

1 Like

Wenn das nicht in der Moderatorengruppe landet, bin ich der Weihnachtsmann.

2 Like

Auch ich kann diesem Text nur zustimmen, da mir ähnliches passiert ist. Auch ich baute eine angebliche AFK Farm. Ich war zu keiner Zeit in dieser was mir auch vom Modteam bestätigt werden konnte. Dennoch wurde auch ich für nix gebannt. WARUM? Auf Fragen bekam ich nur stille als Antwort wieso also???

2 Like

Ich hoffe doch

1 Like

Guten Abend,

es ist schön, dass hier gerade 4 Spieler diskutieren, die allesamt die gleiche Meinung vertreten und komischerweise alle innerhalb der letzten Stunde beigetreten sind…

Das Regelwerk ist genau richtig definiert - wenn dir etwas unklar ist, kannst du immer noch nach einer Definition dessen googlen oder das Team fragen.
Das Team kann nicht für jeden Begriff hier eine Definition anbringen, da eig jeden Spieler bekannt sein sollte, was z.B. Griefing ist oder man es sehr schnell nachschauen kann.

Wenn es zu einem ungerechtfertigten Ban kommt, kann dies im Forum diskutiert werden - dazu ist das Forum unter anderem da - hier stellt sich jedoch heraus, dass das Team meist gute Arbeit geleistet hat und der Spieler sich nur versucht herauszureden.

Sowie ich das bisher erlebt habe, ist kein Teammitglied versteift auf irgendeine Position - man konnte bisher immer mit den Leuten reden und auch diskutieren.

Zuerst ist hier anzumerken, dass wir uns hier nicht im Strafrecht befinden.

Des Weiteren verweise ich auf meine Antwort bzgl. eines ungerechtfertigten Bans.

Wieder einmal der Hinweis - das hier ist kein Strafrecht, das Team ist kein Gericht und es hat sich bei den meisten Beschwerden herausgestellt, dass diese unbegründet waren.

Das liegt womöglich daran, dass es hier zum einen auch jüngere Spieler gibt und dass die Regeln kein Gesetzestext sind, sondern Regeln, die möglichst einfach zu verstehen sein sollen.

Sind sie.

Mir ist bereits mehrfach aufgefallen, dass die Moderatoren, sofern der Spieler online ist, dass Gespräch suchen und schauen, ob der Spieler erreichbar ist.

Bei eindeutigen Regelbrüchen ist aber auch ein direkter Ban gerechtfertigt.

Für diesen Fall gibt es Admins und ein Forum - da ist deine Aufsichtseinheit.

Hier mal meine Konklusion:

In deinem Beitrag stellst du in 8 Punkten dar, dass das Team die Regeln nicht richtig aufstellt, nicht richtig liest, nicht richtig anwendet und wenn es dann doch die Regeln liest, dann ignorieren sie Beweise, verdrehen Tatsachen etc.

Auffällig hier ist, dass es bisher kaum Kritik am Team gab, und wenn doch, so ist sie meist von Spielern gekommen, die sich im Nachhinein über einen gerechtfertigten Ban beschweren wollen.

Zudem ergeht sich dein Beitrag über wüste Anschuldigungen, die in keinem Fall belegt werden.
Das sieht für mich so aus, als gäbe es keinen Grund zur Beschwerde.

16 Like

Zu dem kann ich eigentlich nur eins hinzufügen, was Hurly mal geschrieben hatte.

3 Like

Zu diesem Beitrag fällt mir echt nichts mehr ein.

Diskriminierung bezeichnet eine Benachteiligung oder Herabwürdigung von Gruppen oder einzelnen Personen nach Maßgabe bestimmter Wertvorstellungen
Du wurdest gebannt, weil du die Regeln gebrochen hast - das hat NICHTS mit Diskriminierung zu tun!

Das ist meiner Meinung nach eine beleidigende Anschuldigung an das Team… Ich habe eine solche Haltung nie erlebt und widerspreche dem sehr deutlich. Das war und wird nie der Fall sein.

Das Team kann nicht auf persönliche Hintergründe eingehen, diese kennt es ja nicht.
Es ist eine Frechheit, hier das Thema Depression anzubringen, das ist eine ernsthafte Erkrankung, das hat nichts in irgendeiner Argumentation für deine Kritik zu suchen!

Dieser Beitrag ist einfach untragbar - du verwendest ernsthafte Problematiken wie Diskriminierung und Depressionen nur um deine Argumentation zu stützen…

3 Like

Lieber Julian,

danke für deine Rückmeldung, aber deine Oberflächlichkeit spiegelt sich leider in deinen Stellungnahmen wieder: Erstmal zum Regelwerk, dass nicht einmal Moderatoren verstehen. Auf Nachfrage konnte mir bspw. nicht die Definition genannt werden bzw. am Beispiel eines Einzelfalls keine Entscheidung getroffen werden --> Undefiniert/Unklar. Punkt 2 hier wird diskutiert und du unterstellst, dass das Team keine Fehler macht, weil das Team auch sonst keine Fehler macht --> Klarer logischer Fehlschluss. Punkt 3 Im Gespräch waren die Moderatoren auf einen Standpunkt versteift und wiederholten sich ständig --> „Soweit ich das bisher erlebt habe (…)“ ist hier oberflächlich und nicht weiterbringend
Punkt 3 Ich gebe dir Recht, trotzdem sollte es im Interesse des Teams sein einen gewissen Interessenausgleich herbeizuführen
Punkt 4 Deine Tatsachenbehauptung ist hier unangebracht „Sind sie“
Punkt 5 Was DIR mehrfach aufgefallen ist hilft MIR oder ANDEREN aber leider nicht weiter lieber Julian
Punkt 5 Die Aufsichtseinheit ist quasi mangelhaft, da diese keinerlei Stellung oder Machtposition innehat
Punkt 6 Es geht hier auch nicht um einen konkreten Fall, sondern um die Gesamtheit! Einzelne Kritik am Team wäre unangebracht und nicht weiterbringend, es ist eine umfassende Kritik gefragt!

Ich habe nur auf die Thematik aufmerksam gemacht! Dass du diese jetzt dermaßen diskreditierst zeigt, dass hier niemand Rücksicht auf so etwas nimmt. Weiterhin argumentierst du nur mit deiner Sichtweise. Mich freut zwar, dass du alles so toll findest, aber andere haben es wohl anders erlebt.

Als Antwort zur Depressionsthematik

Das ist zwar Rechtsordnungstechnisch wohl korrekt, allerdings muss man hier das Interesse des Servers berücksichtigen. Wenn man einfach so Spieler bannen will BITTE macht es, dann wird das Eigentum bald nicht mehr genutzt

Aha - ein Regelwerk ist undefiniert, weil ein Moderator nicht auf Anhieb eine Definition zur Hand hatte…

Das Team hat einen Regelverstoß bemerkt und diesen geahndet.
Das Team hat insofern einen Interessenausgleich herbeigeführt, dass sie dich nur temporär gebannt haben, du also bald wieder spielen kannst, der Verstoß aber trotzdem bestraft wird.

Die Regeln sind sehr gut verständlich und gut aufgebaut - das lässt sich daran erkennen, dass hier sehr viele Spieler spielen und zudem auch Jüngere, diese scheinen alle kein Problem damit zu haben.
Deshalb ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass der Punkt Verständlichkeit erfüllt ist.

Du beziehst dich auf die Tatsache, dass die Moderatoren bannen, ohne anzuhören.
Du hast aber selbst gesagt, dass es zu einem Gespräch zwischen dir und den Moderatoren kam…

Ok, ein Admin hat keine Stellung oder Machtposition. Das wäre mir neu, aber ok.

Ok, dann erkläre mir doch mal, wie das Team bei einem Spieler Rücksicht auf eine möglicherweise vorliegende Erkrankung Rücksicht nehmen soll.
Dies sind vertrauliche medizinische Daten, die sind nur der Person selbst und nicht dem Team bekannt.
Zudem stellt sich hier natürlich auch die Frage nach der Überprüfbarkeit.

Es wurde niemand einfach so gebannt. Das Server Team hat einen Regelverstoß bemerkt und hier entsprechend gehandelt.

Das Interesse des Servers ist nicht nur eine hohe Spielerzahl sondern auch eine hohe Zufriedenheit sowie gewisse Bedürfnisse der Spieler.
Es ist im Interesse des Servers, wenn viele Spieler da sind, es ist aber auch im Interesse des Servers, dass Regelbrüche entsprechend geahndet werden, um so Ordnung und Zufriendenheit herzustellen.

Ich zitiere hier mal aus den Regeln:

Anti-AFK-Maschinen sind verboten.

Da steht nichts von einer „AFK Farm“, da steht etwas von einer „Anti-AFK-Maschine“.

  • anti: gegen, entgegen, nicht
  • AFK: Bezieht sich hier auf den automatischen AFK-Kick
  • Maschine: Vorrichtung, Bauwerk oder auch Modifikation des Spiels

-> Eine Vorrichtung, ein Bauwerk oder auch eine Modifikation des Spiels, die dem automatischen AFK-Kick entgegenwirkt

Hört sich ziemlich eindeutig definiert an, wenn du mich fragst. Zudem hast du auch immer die Möglichkeit, Fragen zu stellen, solltest du etwas nicht verstehen.
Aber Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Da du hier ja im Folgenden noch weiter auf irgendwelche Grundsätze beharrst, solltest du das aber eigentlich wissen.


Bei einer Anti-AFK-Maschine gibt es da nicht viel Interpretationsraum, entweder es ist eine, oder es ist keine. Da gibt es nichts „(in)adäquat zu lesen“.


Da ich nicht anwesend war, kann ich hierzu nicht viel sagen. Fakt ist aber, wenn es einen klaren Standpunkt zu einer Problematik gibt, zum Beispiel einer Anti-AFK-Maschine, dann gibt es da auch nicht viel zu diskutieren (siehe vorheriger Punkt).


Wir sind hier immer noch auf einem Minecraft-Netzwerk und nicht vor Gericht.
Wenn hier jemand gebannt wird, kannst du dir allerdings sicher sein, gibt es genügend Beweise und Zweitmeinungen dazu.


Auch hier: Wir sind hier auf einem Minecraft-Netzwerk. Hier spielen auch jüngere Spieler. Die Regeln sollen in erster Linie einfach zu lesen und klar verständlich sein. Ich verstehe nicht, wo Paragraphen hier bessere Bedingungen schaffen sollten.


Wenn es um einen Bann mit genügend Diskussionsgrundlage geht, kannst du dir sicher sein, wird davor auch mit den Spielern Kontakt aufgenommen. Es geht hier aber um einen temporären Bann mit einer Laufzeit von wenigen Tagen zu einem eindeutigen Regelverstoß. Da gibt es nicht viel zu diskutieren im Normalfall.


Wenn du das so siehst, dann ist das zwar schade, aber ich werde das so hinnehmen. Ich kann dir allerdings mit bestem Gewissen sagen, dass dem nicht so ist.
Außerdem sind wir hier (jetzt zum dritten Mal) auf einem Minecraft-Netzwerk, das freiwillig von allen betreut wird, nicht in einem großen Konzern. Du kannst dir aber auch hier sicher sein, es gibt genügend „Aufsichtseinheiten“ die über alles ein Auge haben.


Ich möchte hier jetzt niemanden anschuldigen, allerdings sieht das für mich ziemlich komisch aus…

Einige Accounts wurden mit sogenannten „10-Minuten-Mails“ erstellt. Die Erstellzeitpunkte der Foren-Accounts lagen nur wenige Minuten hintereinander. Also entweder, hast du hier ein paar Leute ins Forum geholt, nur um deine Stimme zu untermauern, oder du versuchst uns hier hinters Licht zu führen.
Von den gleichen IP-Adressen fange ich übrigens gar nicht erst an.


Das ist für uns alle eine schwierige Zeit, aber dennoch kein Grund die Regeln außer Kraft zu setzen.


Dann ist das deine persönliche Meinung. Da du aber so sehr auf Belege stehst, kann ich dir auch genügend Gegenbeweise von VIP-Spielern liefern, die trotz ihres VIPs nicht bevorzugt wurden und gebannt sind. Hier kann man sich nicht freikaufen. Jeder Spieler wird bei einer Bestrafung gleichbehandelt.


Auch das ist zwar schade, aber kein Grund, die Regeln zu ignorieren. Zudem können wir nicht von jedem Spieler eine Vordiagnose einholen, nur um einen Bann auszusprechen. Gleiches Recht für alle, hast du doch wenige Sätze davor noch drauf gepocht.



Quelle?


Wie ich oben schon geschrieben habe, stimmt dies absolut nicht. Wenn jemand gebannt wird, gibt es genügend Beweise und Zweitmeinungen dazu. Sollte doch mal ein Fehler unterlaufen sein, kann dies in einem Entbannungsantrag gerne geschildert werden, dann wird sich das gesamte Team den Fall auch noch einmal anschauen.


So ist es.


20 Like

Auf den ganzen Humbug aus dem ersten Post brauche ich ja nicht näher eingehen, da dies schon ausreichend getan wurde. :slightly_smiling_face:

Dies und Meinungsfreiheit sind regelrechte Sisyphos-Themen, die hier immer wieder angewendet und von den Anwendern nie verstanden werden. :rofl:

Depressionen haben nichts damit zu tun Regeln zu brechen oder nicht.

Doch, da der Verwaltungsaufwand viel zu groß wird. Solidarität geht nicht nur in eine Richtung.

Ohje, dann gibt es dieses Jahr keine Geschenke für manche, wie es aussieht. :crazy_face:

Ich denke hier handelt es sich wohl eher um einen schweren Fall von Butthurtitis. Ich empfehle einige Zeit Abstinenz vom Internetkonsum und täglich 1 bis 2 Stunden Selbstreflektion über das eigene Verhalten und warum es kindisch war. Dies sollte für mindestens 4 Wochen beibehalten werden. :man_health_worker:

3 Like

Also mir fällt da nicht viel zu ein.
Es gibt viele andere Server möchte keine Werbung machen die deutlich längere Regeln haben und die sind teilweise wirklich fraglich.

Ich habe bisher kein ban erhalten.
Und wenn etwas ist hilft das Team

1 Like

Ich denke es gibt hier nicht mehr viel zu klären.
Ich habe das Thema mit einem Moderationshinweis oberhalb des ersten Beitrages versehen.

Ich werde heute Abend bzgl. der gefälschten Benutzerkonten mögliche Konsequenzen prüfen.

LG Grantelbart

14 Like