Enigmatica2 Shopwelt


#1

Das es nun eine Shopwelt gibt dürfte mittlerweile jedem aufgefallen sein. in diesen Beitrag möchten wir Vorschläge sammeln wie wir die Shops erweitern können. Es soll eine Währung eingeführt werden, welche das kaufen und verkaufen möglich machen soll. Jetzt brauchen wir Ideen und wünsche welche Items ihr euch kaufen möchtet.


angeheftet, #2

#3

Ich glaube, dass das hier zwar nicht wirklich gefragt ist, aber ich empfehle trotzdem mal Vote-Eggs als Shop-Währung.

Vorteile wären:

  • Können nicht künstlich hergestellt werden, was einer Inflation super entgegen arbeitet. (Klar, es werden zwar durch Voten immer wieder neue Vote-Eggs ins System gebracht, aber ihr habt ja, soweit ich mich entsinnen kann, auch passende Vote-Egg-Rezepte, welche auch wieder welche aus dem System nehmen)
  • Sind an sich an kein anderes Item gebunden, was eine indirekte Preisklassifizierung eines einzelnen Vote-Eggs unmöglich macht (Ausnahmen sind hier natürlich wieder div. Vote-Egg-Rezepte, aber dies sollte umso mehr dabei helfen, eben diese zu nutzen und somit die Inflation auf einem akzeptablen Level zu halten)

Natürlich kann man sich jetzt fragen, was denn an einer Inflation in einem Computerspiel wie Minecraft so schlecht sein soll; da ist die Antwort allerdings erstaunlicher Weise ziemlich simpel: Spielspaß.

Zum einen kennen wir die Situation aus der Geschichte… Inflation kommt in Systemen immer mit einer Preissteigerung oder einer Wertminderung der Ware einher. Ich glaube nicht, dass das jemand will^^

Der Shop soll ja, glaube ich mal, auch nicht den Spieler binnen kürzester Zeit ins Endgame verfrachten, was wiederum aber im Sinne des Preis-Balancing eure Aufgabe wird/ist :innocent:

Danke für’s Durchlesen :slight_smile:
LG, LittleZocki98


#4

Der Community Spielershop auf Revelation nutzt ebenso die Voteeggs, und wird dort in Umbenannte gesignte Bücher der (Geldscheine ala 1,5,10,50,100,200) umgetauscht was die Währung noch einmal verkleinerbar und somit justierbar macht. bei fragen dazu stehe ich euch gerne zur Verfügung.


#5

Die derzeitige Shopwelt bietet deutliches Erweiterungs- und Modernisierungs - Potential. Es sind 3x3 Shophäuser vorhanden, wovon ein Haus in einer “Steinzeitversion” eines Shops wie 2011 gebaut wird.
Hier sollte mit einer Mordernisierung angefangen werden. Ein Shop in der derzeitigen Art wird doch nur für einen schnellen Einkauf benutzt, und dann ist man dort nie wieder.
Wandelt das ganze doch in spielbegleitendes System um!

Darunter verstehe ich das, was ich auf Direwolf bereits gebaut hatte, bis am Tag vor der Eröffnung plötzlich jemand der Mods auf die Idee kam, ein anderes Bezahlsystem einzuführen. - Voteeggs bzw ein besonderes Geldsystem. Es verging die erste Woche, nichts geschah, es verging die zweite und dritte Wochen und plötzlich fehlten 10 Moderatoren. Allein diese Shopwelt zu betreiben war sinnlos und wurde dann von mir aufgegeben…

Was war in dieser Welt anders?

Ich hatte in eine Welt 10-12 mittelalterliche Häuser gesetzt und die Moderatoren davon überzeugt, dass sie jeweils die Betreuung für ein Haus übernehmen. Im Laufe meiner langen Spielzeit auf den verschiedene Servern hatte ich immer wieder gleichartige Fragen zu hören bekommen - wer kann mir bei Botania helfen, ich habe noch nie Thaumcraft gemacht, was muss ich da machen usw.

Das Ergebnis war, das die zu betreuenden Häuser kein ²Primitivshop" nur zum Einkaufen waren, sondern gleichzeitig auch Informationen lieferten.

Der Spawn war mittels eines Computercraftsystems an die Häuser angepasst worden. Was suche ich ?. Bildschirmauswahl anklicken und mir wurde gesagt, wo ich lang gehen musste.

Mein Thaumcraft - Haus:
Eingangsbereich, Informationsstand, was wo in welcher Etage steht. Aufbau vieler Items hoch bis zur Herstellung von Flüssigkeiten mit Intergration ins ME. Dazu jeweils unter Nutzung von Monitoren bzw. Screens Erläuterungen, wann, wo und zu welchem Zeitpunkt diese Items benötigt werden. Dazu natürlich auch dann die “Tradomaten”, die mit der Zahlung angepasst waren an den jeweiligen erarbeiten Stand.

Andere Häuser waren diesem Vorbild angepasst.

Hier auf Enigmatica bietet sich noch eine bessere und informationsreichere Möglichkeit, denn wir haben ein Zusammenspiel verschiedener Mods.

Ich würde prüfen, welche Mods am wichtigsten zusammenpassen und diese Mods dann in einem der 3er Häuser präsentieren. Hierbei muss klargestellt werde, das es nichts bringt Schritte zu überspringen, da es dann später zu Problemen führen wird.
Übergänge in die passenden Häuser müssen individuell eingepasst werden. Zutritt nur durch eines der Häuser.

Für die Spieler würde ich ein grosses - Mc Donalds - bauen lassen, wo auf auf Tafeln Fragen der Spieler bzw. ein Hilfeersuchen an andere Spieler gestellt werden kann. Darunter verstehe ich, dass ein Spieler zu MC geht, dort z.B. ein Kiste mit - Sign - findet. Die kann er an eine Wand klatschen und sein Begehr niederschreiben. Bin am, um, on und brauche Hilfe bei … Habe dies und jenes gemacht, komme nicht weiter. Bin Morgen um … Uhr wieder on. Dies kann man natürlich durch Fachleute auch mit Computercraft programmiert werden , wobei ein automatisches Verfallsdatum z.B. nach 3 Tagen nicht schlecht wäre. Macht einfach das, was in vileen Geschäften an Pinwänden ist. Tauch und Verkaufsmöglichkeiten.

eingefügt:
Das bietet sich doch besonders bei Astral Sorcery an. Erweitert das Haus in der Grundfläche mal 4. Setzt ein Obergeschoss rauf, einen schönen Balkon mit einem Laufsteg zu den Astral - Aufbauten. Zeigt wie der komplette Bereich aussehen könnte und beschildert es gut. Weist daraufhin, in welcher Höhe die Plattform gebaut werden muss, ohne das alles mit World-Edit versetzt werden muss. Es gibt so viele Möglichkeiten um den Spielern Informationen zu geben.

Wir haben zwar wenige Moderatoren auf Adventures insgesamt, aber vielleicht helfen hier einige Moderatoren anderer Server. Falls es den Ecco auf Direwolf noch gibt, würde ich ihn fragen, was aus dem Bezahlsystem geworden ist. Er hatte es eigentlich fertig programmiert, wenn man mit einem "Geldsystem " arbeiten wollte.

Es bietet sich hier, meiner Meinung nach, eine Möglichkeit von dem normalen Trade-Shop System endlich weg zu kommen und individueller auf das Spielerverhalten und ihre Fragen einzugehen.

Man weis wo man mich täglich findet

Kruemelmonster9

PS: Ich würde die verbleibenden Tage noch einen Meldung einblenden, die auf den Forumlink hinweist. Wie auch bei den Voteeggs, wissen viele nicht, das es ein Forum zum Informationsautausch gibt.


#6

Ungefähr so sieht die mall auf Revelation aus der Warp Mall ist etwas Irrführend es müsste eher warp Community heissen da wir dort Brettspiele Tutorialinseln zu verschiedenen Mods sowie Shops und Dienstleistungen wie Events(Labyrinth,Adventskalender etc) anbieten. Shop’s sind das eine aber gleichzeitig in einem Laden zu zeigen was der mod rudimentär drauf hat oder ein komplettes tutorial dranzuhängen was anderes.
Uns vom CMT ging es darum a. Einen shop aufzubauen der persönlich durch jeweils einen Spieler betreut wird und zudem die Community dazu zu animieren mehr gemeinsam zu machen wie zb Mensch Ärger dich nicht Monopoly oder schach etc zu spielen. Zudem haben wir ja dort die möglichkeit auch noch andere dinge für die Community unterzubringen wie Tutorials mit schildern die die leute vor ort benutzen und ausprobieren kann(mittlerweile kan jeder hansel Bienenzucht auf Revelation 1 wo sehr viele Spieler ein Bogen drum machen) wir gaben dort auch den Adventskalender untergebracht zu ostern wirds dort auch ein event geben sowie eine Spleefarena ist auch geplant aber hab momentan keine Lust daran zu basteln/Fertigstellen

Uns 6 vom Community Mall Team von Revelation ging das jeder auf seiner Welt sitzerei aufn Senkel sodass wir mit solch einer Welt die Community ein stück enger zusammengebunden haben