Der Draconic Reaktor

Der Draconic Reaktor ist ein Reaktor der besonderen Art. Der Draconic Reactor gehört zum Endgame und kann eine enorme Leistung an Energie produzieren. Heute erkläre ich, wie man den Reaktor auch ohne Computercraft verwenden kann.

Vorweg sei jedoch gesagt, dass ich keinerlei Haftung für eventuelle Schäden nehme. Ihr baut den Reaktor auf eurer Welt durch euer zu tun und nicht durch mein zu tun.

Ich gehe einmal nicht darauf ein welche Items man benötigt zur Herstellung der Items für den Reaktor, sondern nenne direkt die wichtigen Items.

  • 1x Draconic Reactor Core
  • 2x Flux Gate
  • 4x Reactor Stabilizer
  • 1x Reactor Energy Injector
  • 12x Cryo-Stabilized Fluxdict (Transferiert am schnellsten und am besten Strom)
  • 4x Tesseract

Der Aufbau ist realativ simpel gehalten. Vom “Reactor Energy Injector” zur ersten Säule sind es 7 Blöcke Abstand. Vom “Reactor Energy Injector” zum “Draconic Reactor Core” in der Mitte sind es 5 Blöcke nach oben! Hier eine Vorschau.

Das eigentlich wichtigste am Reactor was man beachten muss ist folgendes, die Energy Saturation darf auf keinem Fall zu schnell absinken und auch nicht unter 30% kommen im Optimalfall. Bedeutet du musst die Gates entsprechend einstellen, das können viele nicht oder machen es direkt falsch.

Das Flux Gate am “Reactor Energy Injector” muss immer oder sollte immer auf 300.000 stehen, das bedeutet dass das “Containment Field Strength” aufrecht erhalten wird, was mit dafür verantwortlich ist wie schnell die Temperatur steigt und wie dicht die “Energy Saturation” ist.

Am “Reactor Stabilizer” wird die gewünschte Energiemenge eingestellt. Nun denken hier viele, cool, ich kann ja mal auf 2.000.000 RF / t gehen, damit ich der geilste bin. Falsch, wenn du das machst reißt es dir den Reactor unter deinem Hintern weg.

Der Reactor wird hier in step by step bepowert, bedeutet du fängst mit einem RF Output von 350.000 - 400.000 RF / t an. Warum ist das so und warum kannst du nicht sofort auf deine 2.000.000 RF / t gehen? Ganz einfach, weil wenn du zu viel Output haben willst, dir das “Energy Saturation” zu schnell in den Keller geht, die äussere Schicht vom Reaktor nicht mehr schnell genug nach produziert werden kann und du damit einen Supergau provozierst.

Der Reaktor ist wie eine Frau, man muss ihn zärtlich und mit viel Liebe und Geduld behandeln. Du kannst aber nach einigen Tagen / Wochen wenn du alles richtig machst auf deine 2.000.000 RF / t kommen. Dazu benötigst du aber einiges.

Der Reaktor muss einen gewissen verbrauch haben, wenn du keinen entsprechenden Verbrauch hast, dann brauchst du diesen Reaktor auch nicht.

Wie also willst du nun vorgehen? Genau, du gehst in kleinen Schritten hoch, wenn der Reaktor eine gute Temperatur unterhalb von 7500 Grad hat und die “Energy Saturation” bei über 35% - 45% liegt, kannst du weiter nach oben drehen am Flux Gate. Danach wird die “Energy Saturation” wieder fallen, was okay ist, sie darf aber in keinem Fall unter 25% fallen. Wenn das passiert dann musst du ein klein wenig wieder mit der Energie runter gehen vom Flux gate und zwar solange bis du wieder einen stabilen Wert hast. Erst dann kannst du wieder etwas nach oben regulieren.

Der Reaktor ist ein Spiel auf Zeit, du kannst nicht von jetzt auf gleich 2 Millionen RF pro Tick erzeugen, das wird nicht funktionieren, auch kann dir kein super tolles Computercraft Programm das ermöglichen. Den einzigen Vorteil den du im Computercraft Programm hast ist der sogenannte Fail Safe. Dieser schützt dich vor eine Explosion da der Reaktor ab einem gewissen Wert zur Sicherheit runter gefahren wird. Ansonsten sehe ich da wenig Nutzen drin.

Fazit: Der Reaktor ist etwas für Menschen mit Geduld und deren Verbrauch und gleichfalls bedarf an dieser Energiemenge vorhanden ist. Zeit ist auf jedem Fall das wichtigste was man braucht.

2 Like

Sry, weiß grad nicht ob ich aufgrund dieser Aussage Lachen oder Weinen soll :crazy_face:

Aber ansonsten schöne Bedienungsanleitung (auch wenn ich selbst kein Fan von diesem Reaktor bin). :+1::slightly_smiling_face:

1 Like