Das Ding - Maschinen-Ag­glo­me­ra­ti­on


#1

Anbei wollte ich fix ein paar Impressionen meiner Maschinen-Ag­glo­me­ra­ti­on teilen, bevor ich diese absehbar terminiere und durch etwas weniger Minimalistisches ersetze. Das Konstrukt ist zuvörderst aus der Kalamität entstanden, wie es wohl jedem Debütanten ergeht, dass Rohstoffe nur bedingt feil waren. Indes hat sich diese Menkenke deutlich relativiert.

In dem Kubus sind verschiedene Maschinen verbaut. Der Strom wird von zwei Magmatic Dynamos geliefert. Diese werden über zwei Portable Tanks mit Lava versorgt, welche ich händisch aus dem Nether hole. Beide Dynamos können via Lever deaktiviert werden. Der Strom wird direkt in eine Basic Energy Cell geleitet. Von dort aus verbinden lediglich zwei Fluxducts alle weiteren Maschinen.

Verbaut sind hier eine Sawmill, ein Pulverizer und ein Redstone Furnace. Alle drei Geräte haben eine Eingangs- und eine Ausgabekiste und können so automatisch Erze oder andere Dinge abarbeiten. Ferner findet sich im Block ein Induction Smelter und ein Magma Crucible, sowie ein Phytogenic Insolator (für Pure Fluid Crystals von AE2). Außerdem gibt es von AE2 einen Inscriber und einen Charger.

Auf Basis dieser Maschinen konnte ich alles herstellen, was ich für eine entsprechende Weiterentwicklung benötige (AE2-Netzwerk). Insgesamt sind gerade einmal 4 Stromkabel verbraucht. Itemducts oder Fluiducts brauchte ich bisher keine.

Alles in allem kein allzu teurer Aufbau, der eventuell auch Anderen beim Start hilft. Aktuell bin ich mir noch unsicher, ob ich den “Klotz” wirklich abreiße. Irgendwie mag ich, wie er so organisch gewachsen ist. Freilich würde er maximal als Museumsexponat herhalten.

Wie auch immer, hier ein paar Impressionen. :slight_smile: